Rheinisches Orchester Duisburg 1924 e.V.

Herzlich willkommen!

Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu können. Informieren Sie sich über unser Liebhaberorchester unter professioneller Leitung. Unser  Anliegen ist es, alle für das gemeinsame Musizieren zu begeistern und unsere Erfolge, aus teilweise harten Proben, in einem jährlich aufgeführtem Konzert unserem Publikum zu offerieren.

"Die Schöpfung", Oratorium von Joseph Haydn

 

Aufführungen in Zusammenarbeit mit dem Collegium Musicum, Ratingen und zwei Chören

 

- am Sonntag, den 12.11.2017, 17 Uhr im Schmidthorster Dom, Holtener Straße 176, 47137 Duisburg

- und am Sonntag, den 19.11.2017, 17 Uhr in der St. Johannes-Kirche, Am Löken 67, 40885 Ratingen

 

Das Werk entstand ab 1796 bis 1798 und thematisiert die Erschaffung der Welt, wie sie in der Genesis (1. Buch Mose) der Bibel erzählt wird. 

 

Die Besetzung umfasst drei Gesangssolisten (Sopran, Tenor und Bass), vierstimmigen Chor (Sopran, Alt, Tenor und Bass) und ein großes spätklassisches Orchester, bestehend aus: drei Flöten, zwei Oboen, zwei Klarinetten, zwei Fagotten, einem Kontrafagott, zwei Waldhörnern, zwei Trompeten, drei Posaunen, Pauken, und der üblichen Streichergruppe mit erster und zweiter Violine, Viola, Cello, Kontrabass.

 

Die drei Solisten repräsentieren Erzengel, die die sechs Tage der Schöpfung erzählen und kommentieren: Gabriel (Sopran), Uriel (Tenor) und Raphael (Bass). 

 

Die Chöre sind in einer Serie monumentaler Chorpassagen eingesetzt, von denen einige das Ende eines Schöpfungstages feiern. Das Orchester spielt häufig ohne Gesangsbegleitung, vor allem in Tonmalerei-Episoden: der Aufgang der Sonne, der Erschaffung der verschiedenen Tiere und in der Ouvertüre, der Beschreibung des Chaos vor der Schöpfung. (Quelle: Wikipedia)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rhein. Orchester Duisburg e.V.